Ausstellung Paul Goldmann

Ausstellungsgestaltung: „Pressefotograf Paul Goldmann“
Jüdisches Museum Wien, 2007
Mai – August 2007
Hommage an Paul Goldmann, fotografische Arbeiten 1943 – 1965
zur Ausstellungsgestaltung: es waren über 70 Fotos in den Formaten 50/50, 50/40 und 40/50 in einem sehr kleinen Raum zu hängen. mit zementgebundenen Spanplatten (neutraler Hintergrund) wurde mit einem „Fries“ eine Zone für eine sehr dichte Hängung – zweireihig – definiert. Der Fries beginnt in der Eingangshalle des Misrachihauses am Judenplatz, führt in den Simon Wiesenthal Raum durch die Ausstellung….
Kurator: Gerhard Milchram und Reinhard Geir
Graphik: Stephan Pfeffer